Begleitmassnahmen

Schliesse und Wiesewuhr

Die Industriellen Werke Basel (IWB) planen die Ausleitung und das Wehr «Schliessi» des Kraftwerks Riehenteich neu, um die Schwelle Wiesewuhr ökologisch zu verbessern. Aufgrund der gemeinsamen Interessen dieses Projekts mit WieseVital erfolgt die Sanierung des Wiesewuhrs in enger Koordination zwischen dem Tiefbauamt und den IWB. In Zukunft soll in Zusammenarbeit mit WieseVital die heutige Schwelle des Wiesewuhrs zurückgebaut werden. An deren Stelle wird eine fischgängige, naturnahe Rampe gebaut. Dies verbessert die Fischwanderung erheblich. Zudem soll die heutige Fassung des Wassers für das Kraftwerk umgestaltet werden. Dabei wird auch die Möglichkeit geschaffen, Geschiebe und Sedimente innerhalb der Wiese zu transportieren, was für die Ökologie im Wasser von erheblichem Mehrwert ist.

Weihersteg

Der Weihersteg erfüllt die Anforderungen an den Hochwasserschutz auch nach Abschluss des Projekts WieseVital nicht, da die Brücke zu tief liegt und somit ein unzureichendes Freibord (Sicherheitsabstand zur Wasseroberfläche) aufweist. Aufgrund der baulichen Gegebenheiten kann sie nicht erhöht und muss deshalb zurückgebaut werden. Die neue Brücke wird so erstellt, dass sie den Hochwasserabfluss nicht beeinträchtigt.

Gasleitung GVM

Entlang der Wiese verläuft eine Gasleitung der Gasverbund Mittelland AG (GVM). Unter anderem befindet sich die Leitung auch im Vorland der Wiese, das in Zukunft nicht mehr weiter bestehen wird. Aus diesem Grund wird eine Umlegung der Leitung notwendig, damit WieseVital ohne Einschränkung umgesetzt werden kann. Die allfälligen Planungen dazu werden zwischen dem Tiefbauamt, den IWB und der GVM koordiniert.

Otterbach

Neben der Revitalisierung der Wiese ist auch eine ökologische Aufwertung des Otterbachs geplant. Diese sieht vor, dass das künstliche Gewässer, das aus der Wiese ausgeleitet wird und auf Höhe der Freiburgerstrasse eingedolt verläuft, neu vor dieser Eindolung wieder zurück in die Wiese geführt wird. Die ökologische Aufwertung des bestehenden Otterbachs ist losgelöst von WieseVital möglich. Der Otterbach kann somit während, aber auch nach der baulichen Umsetzung von WieseVital ökologisch aufgewertet werden.