FAQ

Darf ich mit meinem Hund weiterhin spazieren gehen?

Dies wird auch nach der Umsetzung weiterhin auf den Wegen möglich sein. Das Wegnetz bleibt bis auf einzelne Abschnitte mehrheitlich erhalten. Da das Vorland im Zuge des Projektes jedoch aufgehoben wird, werden die entsprechenden Wege darauf nach der Umsetzung von WieseVital nicht mehr existieren.

Bleiben die Radwege bestehen?

Die Weg- und Radnetze bleiben mehrheitlich erhalten.

Bleiben die Bänkli bestehen? Wird es neue Standorte geben?

Die Bänke entlang der Wiese werden bestehen bleiben oder ersetzt. Teilweise könnten aber gewisse Standorte verschoben werden.

Darf ich weiterhin in der Wiese baden?

Das Baden in der Wiese wird weiterhin möglich sein.

Kann ich die Spazierwege auch während den Bauarbeiten nutzen?

Während der Bauzeit werden aufgrund des Baustelleverkehrs und der Bauarbeiten Wege geschlossen werden. Entsprechende Umleitungen werden zur Verfügung gestellt. Abklärungen zu den Bauphasen laufen derzeit.

Werden die öV-Haltestellen rund um den Landschaftspark Wiese durch die Bauarbeiten beeinträchtigt?

Die öffentlichen Verkehrsmittel werden durch das Projekt WieseVital nicht tangiert.

Wird die Trinkwasserqualität beeinträchtigt?

Ziel des Projektes WieseVital ist es unter anderem, dass die Trinkwasserfassung in Qualität und Quantität verbessert wird.

Wird die Laichzeit der Fische bei der Planung berücksichtigt?

Die Laich- und Fischschonzeiten werden wie üblich für die Bauphasen beachtet.

Von wann bis wann wird gebaut?

Zum momentanen Zeitpunkt können noch keine genauen Angaben über Baustart und -dauer gemacht werden. Ziel des Projektes ist es, dass mit dem Baubeginn im Jahr 2025 gerechnet werden kann. Damit die Laich- und Fischschonzeiten eingehalten werden können und die Trinkwasserqualität überwacht werden kann, werden die Bauarbeiten in Abschnitten über mehrere Jahre ausgeführt.

Wie wird das Projekt finanziert?

WieseVital würde - sofern es vom grossen Rat verabschiedet wird - durch den Kanton Basel-Stadt und das Bundesamt für Umwelt (BAFU) finanziert werden.

Wo werde ich über die Umsetzung aktuell informiert?

Auf diesen Webseiten können Sie sich über den aktuellen Stand informieren. Ebenfalls finden Sie am Zollhäuschen beim Eisernen Steg Plakate zum Projekt WieseVital. Auch werden die Ranger des Landschaftspark Wiese laufend über das Projekt informiert und geben Ihnen gerne Auskunft.

Wer ist für das Projekt verantwortlich – Kontaktstelle?

Die Verantwortung für die Planung des Projektes liegt beim Tiefbauamt Basel-Stadt und beim Amt für Umwelt und Energie Basel-Stadt.

Wird es über das Projekt eine Abstimmung geben?

Nein. Das Projekt WieseVital basiert auf der umformulierten Wiese-Initiative „Zum Schutze der Naturgebiete entlang des Flusslaufs der Wiese als Lebensraum wildlebender Pflanzen und Tiere sowie als Naherholungsraum“, welche am 12. Februar 2006 vom Volk angenommen wurde.
Nach Abschluss des Bauprojektes wird das ausgearbeitete Projekt nochmals dem grossen Rat zum Finanzbeschluss vorgelegt. Im Zuge dessen kann das Referendum aber ergriffen werden.

Ich habe Ideen – wie kann ich diese ins Projekt einbringen?

Falls Sie Anliegen und Ideen zum Projekt haben, können Sie diese gerne über das Kontaktformular erfassen und uns senden. Ihre Mitteilung wird direkt an die verantwortlichen Stellen weitergeleitet und beantwortet.